Religion & Kultur Verlag
Religion & Kultur Verlag > Autoren gesucht

Autoren gesucht

Der Religion & Kultur Verlag sucht Autorinnen und Autoren. Sollten Sie über ein Skript verfügen, das - in welchem thematischen Zusammenhang auch immer - dem Schwerpunkt nach auf Religion hin reflektiert und auch ansonsten unserem Verlagsprofil entspricht, so sind wir an der Verlegung Ihres Textes interessiert.

Im Inhalt soll die Publikation in vollem Umfang dem Umstand Rechnung tragen, dass wir in einer offenen Gesellschaft mit dem Anspruch auf einen umfassenden Pluralismus leben. Dies bedeutet, dass die Publikation kein wie immer geartetes geschlossenes Kultur-, Gesellschafts- oder Religionssystem befördern soll. Im religiösen Bereich ist von Erbauung, Ratschlägen und anderen Äußerungen, die ein eindeutiges Wahrheits- und Sinnverständnis implizieren, abzusehen. Vielmehr soll die Publikation in besonderem Maße von Selbstreflexivität, Selbstkritik und alternativen mehrdimensionalen Betrachtungsweisen gekennzeichnet sein und dem Leser Urteile selbst überlassen.
Für eine Theologie bzw. eine Religionsgemeinschaft spezifische Inhalte sollen umfassend und ihrem Selbstverständnis gemäß entfaltet werden können. Doch sollen diese Ausführungen in einem größeren Kontext stehen. Die Vergleichbarkeit des Spezifischen soll besonders interessieren und das Partikulare auf einen umfassenderen Zusammenhang hin bedacht sein.
Die Publikation soll den allgemeinen Ansprüchen der Wissenschaftlichkeit entsprechen. Die Gedankenführung soll in vollem Umfang den Grundsätzen der Rationalität genügen. Alle Ausführungen sollen allgemein nachvollziehbar sein.
Wir sind nicht nur an wissenschaftlichen Darstellungen interessiert, sondern ebenso an Belletristik, Kinderbüchern, Poesie oder Texten aus anderen Literaturgattungen.
Dem Schwerpunkt nach sollen in ihrer Zeit nicht herrschende Themen und Positionen entfaltet werden. Herrschende Vorstellungen (leitende Bekenntnisstandpunkte, common-sense-Sichtweisen, ...) sollen in ihrer Relativität erkennbar werden.

Bei der Finanzierung eines Buchprojektes stehen sehr unterschiedliche Modelle zur Verfügung. Die Palette reicht von einem Modell, mit dem der Verlag sämtliche Kosten sowie dann auch Gewinn und Verlust voll trägt bis hin zur Vollfinanzierung des Buchprojektes durch den Autor, dem dann auch der gesamte Gewinn zusteht. Zwischen diesen Polen finden sich viele weitere Wege der Finanzierung eines Buchprojektes. Das zum Autor und zum Buch passende Finanzierungsmodell wird jeweils im Gespräch mit dem Autor gefunden.

In jedem Fall werden Werbung und Vertrieb des Buches vom Verlag übernommen. Dies geschieht über regelmäßige Annoncierungen in einschlägigen Verlagskatalogen, z.B. im Katalog für Theologie + Gemeinde, mit dem theologische Hochschulinstitute und Kirchengemeinden im gesamten deutschsprachigen Raum erreicht werden oder im Lehrbuchkatalog Religion - Ethik - Philosophie, der ebenfalls den gesamten einschlägigen deutschsprachigen Raum erreicht. Weiterhin wird das Buch ca. 7000 Personen aus den verschiedensten, mit Religion befassten Bereichen, über ein persönliches Schreiben bekannt gemacht. Insgesamt ist gesichert, dass ein Buch auch jedem potentiellen Interessenten bekannt wird. Jedes Buch unseres Verlages hat eine ISBN-Nummer und wird über den Buchhandel vertrieben.

Interessiert? Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen würden! Falls Sie uns ein Skript anbieten möchten, so senden Sie es uns bitte zunächst nur in Papierform an unsere Verlagsanschrift.