Religion & Kultur Verlag
Religion & Kultur Verlag > Verlagsangebot > Gegenwartsfragen > Dieter Fauth: Religion als Bildungsgut Band 2

Dieter Fauth: Religion als Bildungsgut Band 2

- Sichtweisen weltanschaulicher und religiöser Minderheiten.  Religionspädagogik im bildungspolitischen Diskurs um das Schulfach LER. 1999; 582 Seiten, 23,5 x 15,8 cm; Gb.; ISBN 3-933891-03-5 (Band 2); EUR 29,00.

Kurzbeschreibung:
Weltanschauliche und religiöse Minderheiten fanden im Zusammenhang der Einrichtung des Schulfaches LER ein Forum, ihre jeweiligen Sichtweisen über Bildung und Erziehung im Bereich Religion umfassend zu thematisieren. Auf der Grundlage dieser Voten konnte die Pluralität, die in unserer Gesellschaft zu Fragen der religiösen Bildung und Erziehung des Menschen herrscht, mit einer bisher nicht bekannten Detailtreue aufgezeigt werden. Dies geschah für Konfessionsfreie, für die im Bundesland Brandenburg religionsdemographische Minderheit der katholischen Kirche, für den deutschsprachigen Islam, die Jüdische Gemeinde Land Brandenburg, verschiedene Freikirchen und die Bahá`í. Damit kann das Buch Orientierung geben für den Umgang mit der fortgeschrittenen Säkularität und Pluralität in Deutschland.

Aus dem Inhalt:
Teil 1 Religionsbezogene Bildungsoptionen Konfessionsfreier: Religion als Bidungsgut in bildungspolitischer, religionspädagogischer und bildungsrechtlicher Sicht in der Öffentlichkeit (Bevölkerung, politische Parteien), bei Konfessionslosenverbänden (Humanistischer Verband Deutschlands, Dachverband Freier Weltanschauungsgemeinschaften, ...) und in der Bürgerrechtsbewegung (Humanistische Union).

Teil 2 Die katholische Kirche: Ostdeutsch tradierte katholische Vorgänge (das Erzbistum Berlin und dessen Kooperation mit Vertretern kirchlicher und universitärer Religionspädagogik, mittlere und untere Kirchenebenen, Laienverbände, Initiativgruppen); westdeutsch tradierte katholische Vorgänge (Deutsche Bischofskonferenz mit Gremien, Laienverbände); Bildungsrechtliche Bereiche (Verfassung, Konkordate und Staatskirchenverträge, Landesschulgesetz Brandenburg, untergesetzliche Vereinbarungen mit dem Staat).

Teil 3 Kleine religiöse Gemeinschaften: Islamkunde in der Schule (aus der Sicht von islamischen Vereinigungen, Staat und Kirchen); die Jüdische Gemeinde Land Brandenburg; Freikirchen (Methodistische Kirche, Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten, Selbständige Ev.-lutherische Kirche); die Bahá`í.

Bestellung:
Das Buch kann als Einzelband im Buchhandel oder per eMail bestellt werden.